Was bleibt

 
 
 



Getroffen die Türme
ins innerste Mark,
ertrugen schon Stürme,
man hielt sie für stark,


von Freiheit ein Zeichen,
der Stolz der Nation,
mit nichts zu vergleichen
und doch Illusion.


Zwei Flieger zerstörten
in kürzester Zeit
das Weltbild, empörten
durch Kaltblütigkeit.


Vernichtung und Schmerzen,
Inferno im Rauch,
verwundete Herzen,
es blieb nur ein Hauch


von Ohnmacht und Trauer,
der nie mehr verfliegt;
kein Unheil kennt Dauer,
wo Hoffnung gesiegt.





06.10.2005

All Copyrights by Leuenherz.de © 2000 - 2022 | Impressum | Bookmark |